Hi!

Ich bin freie Journalistin (und Lektorin und Social-Media-Redakteurin und Moderatorin) aus Frankfurt, lebe derzeit aber in Barcelona.

In meinen Artikeln beschäftige ich mich vor allem mit Literatur, Popkultur und Gesellschaft, derzeit bevorzugt mit Themen an der Schnittstelle von Popkultur und Gesellschaft; welchen Einfluss gesellschaftliche Bewegungen auf die Popkultur und welchen Einfluss popkulturelle Darstellungen auf die Gesellschaft hat – als Popkultursoziologin sozusagen.

Konkret interessieren mich Romane, Serien, soziale Ungleichheit, Subkulturen, queerfeministischer Stuff, die neunziger Jahre, und, special interest: die ETA, außerdem kenne ich mich aus in Frankfurt, Barcelona und New York.

Meine Texte sind unter anderem erschienen in: 54books, nd, Zeit online, Frankfurter Rundschau, Missy Magazine, taz… außerdem betreue ich die Social-Media-Accounts des Deutschen Buchpreises. Meine Vita und meine Arbeitgeber findet ihr detailliert hier aufgelistet. Einen Blog habe ich auch, einmal hier entlang, bitte.

Zu meinen aktuellen Lieblingstexten gehören:

Reflexion über die Funktion von Vergewaltigung in aktuellen Serien
Interview mit Elisa Diallo über fehlende Diversität in der deutschen Buchbranche
Ein Text darüber, warum unsere Guilty Pleasures entlastender Eskapismus sein können
Artikel über Revivals, Reboots und Reunions mit aktuellen Beispielen

Kontaktiert mich gerne unter mail [at] isabellacaldart [punkt] de!

Impressum

Isabella Caldart
Carrer de Casanova, 1, 2.2
08011 Barcelona
Spanien