Zum Glück

HOMBURG IM GLÜCK

Im ehemaligen Bahnhof in Bad Homburg wird in Bälde das Restaurant Zum Glück eröffnen, das zudem auch Bar, Veranstaltungsraum und Livebühne ist.

In der neuen Location von Harry Dehnhardt, dem Betreiber der Halle der Helden und Orfeo’s Erben, sollen den Gästen „Glücksmomente ermöglicht werden“, so Acelya Harp von Halle der Helden. Deswegen wird der Gastbetrieb auch „Zum Glück“ heißen, angelehnt an die doppelte Bedeutung des Begriffs: Glück im Sinne von positivem Zufall und im Sinne von Zufriedenheit.

Das Restaurant wird in den frisch sanierten Kulturbahnhof in Bad Homburg einziehen. Am 23. August fährt ein ICE mit dem Namen „Bad Homburg“ von Frankfurt in den Bahnhof und zu dem Event wird auch die Gaststätte, die an den drei Tagen dieses Augustwochenendes das Catering betreibt, eröffnen.

Das „Zum Glück“ wird sich mit vier Ebenen, die sich auf zwei Floors erstrecken, präsentieren. Neben Restaurant und Bar gibt es den Kulturspeicher, einen Veranstaltungsraum, und den sogenannten Wintergarten mit Livebühne. Wie passend, da Harry Dehnhardt auch Besitzer des Musikstudios FunDeMental Traxx ist.

Die Karte bietet bodenständige, deutsche Küche mit mediterranem Touch. Serviert werden  Salate, Sandwiches und „Glücksburger“, zusätzlich gibt es eine wechselnde Mittagskarte, die unter anderem auch Pasta offeriert.

Bad Homburg, Am Bahnhof 2, Eröffnung am 26. August

Link

Advertisements