Hinterzimmer

Es tut sich was in der Gaußstraße: In wenigen Wochen eröffnet eine loungige Bar im Stile der “Speakeasy“-Bars in der Zeit der Prohibition in Amerika.

In Bälde tut sich etwas im Nordend. Eine “sexy Bar“ wird es sein, so der Besitzer Holger Charak. Möbel der 1920er und 1930er-Jahre zieren die Inneneinrichtung, mehrere Wände sind bis auf den Backstein freigelegt und auch die Eisenträger dienen als betontes Dekorationsmittel. Eine Photowand mit Bildern des Photographen Hugo V. aus San Diego soll es geben, die Frauen in burlesken Outfits und Posen zeigt.

Charak wird neben Longdrink- und Cocktailklassikern auch edlere Spirituosen anbieten. Der Name Hinterzimmer rührt von den sogenannten “Speakeasy“- bzw. “Back Door“-Bars, die während der Alkoholprohibition in den 1920er Jahren in Amerika illegalerweise Alkohol ausschenkten und höchstens durch Mundpropaganda Bekanntheit erlangten. Heute ist der Begriff synonym für Retrobars.

In näherer Zukunft ist jeden Donnerstag ein Menüabend mit 4-5 Gängen geplant, für den man sich vorher verbindlich anmelden muss. Dabei möchte Charak wechselnde Köche engagieren, um Abwechslung zu bieten.

Die Eröffnung ist für Mitte/Ende September geplant, mehr Informationen finden Interessierte auf der Facebookseite des Hinterzimmers.

Nordend, Gaußstraße 4, Tel. 017661959272, facebook.com/DasHinterzimmer

Link

Advertisements