Wenworth Miller outet sich

Wenworth Miller, der in der Serie “Prison Break“ Bad Boy Michael Scofiel darstellte, hat sich am gestrigen Mittwoch offiziell als schwul geoutet. Anlass war die Einladung zu einem Filmfestival in Russland, die er aus Protest gegen die Haltung Vladimir Putin und der Regierung gegen homosexuelle Menschen ablehnte. Ein offener Brief Wenworth‘ an die russische Regierung wurde von der Organisation GLAAD (Gay and Lesbian Alliance against Defamation) publiziert.

“Vielen Dank für die freundliche Einladung. Als jemand, der gerne Russland bereiste und russische Vorfahren hat, würde ich gerne zusagen.

Aber als schwuler Mann muss ich absagen.

Ich bin sehr bestürzt über die derzeitige Haltung und Behandlung schwuler Männer und lesbischer Frauen durch die russische Regierung. Die Situation ist in keiner Weise akzeptabel und ich könnte nicht guten Gewissens an einer Veranstaltung, die ein Land ausrichtet, das Leuten wie mir systematisch grundlegende Rechte wie offen zu Leben und zu Lieben versagt, teilnehmen.

Sollten sich die Umstände verbessern, würde ich vielleicht eine andere Entscheidung treffen.“

Der Pressesprecher von GLAAD, Wilson Cruz, auch bekannt aus “Willkommen im Leben“, lobte ihn öffentlich.

Den Brief könnt ihr auf der Homepage von GLAAD im Original nachlesen.

Quelle: E! Online

Link

Advertisements