Mondnacht

FLUKTUATION AM MERIANPLATZ

Anfang Januar ist es soweit: Das neue Restaurant von Serdar Günel, Besitzer des Miradors, eröffnet am Merianplatz. Es wird ein Ableger des gleichnamigen Lokals in Bad Vilbel sein.

Es tut sich was am Merianplatz in der Kantstraße 25. Nachdem der kleine Platz jahrelang fest in spanischer Hand war – zuerst das Léon Garcias, dann ein kurzlebiges Gastspiel von La Trinca Belice – soll voraussichtlich am 3. Januar die „Mondnacht“ eröffnen.

Der neue Laden orientiert sich von Konzept, Einrichtung und Essen an dem gleichnamigen Restaurant am Niddaplatz in Bad Vilbel. Neben einer Frühstückskarte gibt es deftige bis raffinierte Gerichte mit lokalem Einschlag. Vermutlich wird die Mondnacht bis 1 Uhr nachts geöffnet haben. Der Betreiber des neuen Ladens besitzt neben der Mondnacht in Bad Vilbel auch das bekannte Mirador, das in Laufnähe auf der Berger Straße liegt.

Link

Advertisements