Jamba

An der Droge Cannabis scheiden sich immer noch die Geister. Für die einen ist Marihuana eine Einstiegsdroge, die unweigerlich zu härteren Substanzen führt, die anderen sehen es als Medizin, Heilmittel und vor allem: viel ungefährlicher als Alkohol. Auf welcher Seite die Besitzer des Djamba Grow Shops sind, ist unumstritten. Sie möchten ein „authentischer Guide für das beste Marihuana auf der Insel Ibiza“ sein. Das Geschäft führt weit über 1000 Produkte für den Anbau von Cannabis.

Der Grow Shop, der sich bereits seit 2001 in der Avinguda Sant Josep de sa Talaia befindet, veranstaltete auch dieses Jahr wieder den sogenannten „Djamba Cup“, bei dem die besten „Grower“, also Menschen, die mehr oder weniger professionell Marihuana anbauen, ausgezeichnet wurden. In der Jury saßen namenhafte Persönlichkeiten aus dem Musikbusiness, der Gastronomie, außerdem Unternehmer und Arbeiter, die die verschiedenen Sorten testeten. In einem Park bei Sant Rafel wurden die Pokale des Djamba Cups in den Kategorien „interior“, also Pflanzen, die in Gebäuden gezüchtet wurden, und „exterior“, Pflanzen, die unter freiem Himmel wuchsen, vergeben. Bei gutem Essen und viel Gelächter wurden im Rahmen einer großen Party die Grower ausgezeichnet. Ein Mann namens Milo landete in beiden Bereichen auf Platz eins. In der Rubrik „exterior“ räumten außerdem Javi und Mr. X, der nicht persönlich anwesend sein wollte, ab, „interior“ ging neben Milo an Maria und Greg.

Djamba möchte mehr als nur ein Grow Shop sein. Der Laden ist außerdem ein Treffpunkt für Menschen, die ähnliche Ansichten über alternative Lebensweisen haben.

Advertisements