Martino Kitchen

MARTINOS KITCHEN IST DA!

Es tut sich was in Wiesbaden: Vor ein paar Wochen eröffnete das Restaurant von Martino Stirn, dessen Speisephilosophie ist, auf hohe Qualität und saisonale Produkte zu achten.

„Wir setzen auf eine handwerkliche Küche, bei uns ist alles handgemacht, bis zu den Nudeln“, sagt der gelernte Koch Martino Stirn, der unter anderem schon in Mailand, bei Juan Amador in Langen und in der Ente in Wiesbaden gearbeitet hat.

In seinem Restaurant Martino Kitchen, das er Ende letzten Jahres eröffnete, setzt er ganz auf frische und saisonale Zutaten. „Wir haben nur geangelten, keinen Zuchtfisch“, nennt Stirn ein Beispiel. Um die gute Qualität zu wahren, ist die Karte auch klein gehalten. Es gibt vier verschiedene thematische Menüs mit Vorspeise, Zwischengang, Hauptgericht und Nachspeise, doch die Gerichte können flexibel ausgetauscht werden. Ein paar Empfehlungen hat die Küche auch oft in petto. Auf die Bedürfnisse der Gäste wird ebenfalls nach Möglichkeit eingegangen. „Ein Gast kommt jeden Samstag und wünscht sich immer Carbonara, also bekommt er von uns eine Cabonara“, berichtet der Küchenchef. Die Speisen wechseln gewöhnlich wöchentlich.

Da die Küche zum Restaurant hin offen ist, können die Gäste Martino Stirn und seine Crew bei der Arbeit auch immer über die Schulter schauen.

Martino Kitchen teilt sich das Gebäude mit dem Citta Hotel. Der Speiseraum wird schon um 7 Uhr morgens geöffnet, das Team des Restaurants selbst ist aber erst ab 11 Uhr zugange und serviert deswegen nur zwischen 12 bis 15 und 17:30 bis 22 Uhr ihre Gerichte. Davor gibt es das Frühstück des Hotels in den Räumlichkeiten.

Martino Kitchen, Wiesbaden, Webergasse 6-8, Tel. 0611/9905530, martino-restaurant.de, Mo–Sa 12–23 Uhr

Link

Advertisements