Jamy's Burger

BURGER FÜR FRANKFURTER BÜRGER

Noch wird in der Oskar-von-Miller-Straße gegenüber des ehemaligen Sudfasses fleißig gewerkelt, doch bald können sich die Frankfurter auf Jamy’s Burger freuen. Die Eröffnung ist für den 14. März angepeilt.

Seit einiger Zeit scheinen sich Burger-Läden und vegane Restaurants in Frankfurt ein Kopf-an-Kopf-Rennen zu liefern. Der nächste Punkt geht aber an die Burger: Jamy’s kommt! Das Restaurant ist ganz in der Nähe des Literaturhauses und der Flößerbrücke gegenüber des ehemaligen Sudfasses gelegen.

Für den 14. März ist die Eröffnung geplant. „Unsere Gäste können sich auf authentisch-urbane Burger-Kultur auf einem ganz neuen Level freuen!“, verspricht Daniel Stojanov, der Jamy’s Burger zusammen mit Richard Georgescu und David Danishyoo leitet. Die drei Freunde legen ihr Augenmerk auf die hohe Qualität der Speisen. „Unser Fleisch  kommt von deutschen Angus-Rindern aus der Region“, sagt Stojanov. Auf Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker verzichten sie gänzlich und die Brötchen werden jeden Tag frisch vom Bäcker für Jamy’s Burger gebacken. Die Gäste können den Köchen dank der offenen Küche bei der Zubereitung ihrer Burger quasi über die Schulter blicken.

Neben verschiedenen Burger-Variationen runden knackige Salate und krosse Pommes frites das Angebot ab.

Jamy’s Burger, Ostend, Oskar-von-Miller-Straße 1, Tel. 710459132, jamysburger.de, Mo–Sa 11–23, So 12–22 Uhr

Link

Advertisements