DSC00635 DSC00638 DSC00639

Der kleine Imbiss im Oeder Weg spränge einem kaum ins Auge, wenn nicht zu jeder Uhrzeit Horden von hungrigen Menschen ihre Falafel und Shawarmas davor verspeisen würden. „Probably the best Falafel in Town“ steht über dem Logo von Aroma geschrieben. Nicht gerade bescheiden, aber immerhin wurde das ganze durch ein „probably“ relativiert. Nun, das wollen wir genauer wissen! Einmal alles, bitte, ist in dem Fall der Aroma-Teller (15 €), also wählen wir diesen. Während wir noch überlegen, ob wir noch etwas dazu bestellen, wird uns vehement davon abgeraten. Als uns der Teller nach recht kurzer Wartezeit serviert wird, erkennen wir, warum: Auf einer großen Platte türmt sich eine schon fast pervers anmutende Unmenge an Essen. Tapfer machen wir uns ans Werk. Das Shawarma lassen wir schnell liegen, da das Fleisch zu knorpelig ist und außerdem einen undefinierbaren Klumpen beherbergt, der vermutlich vom Endstück des Spießes kommt. Dafür zergehen uns die wunderbar aromatischen (daher also der Name!) Falafelbällchen auf der Zunge. Außerdem gibt es kräftigen Hummus, frittierten Halloumi-Käse, süßliches Auberginenmus, Eisbergsalat, Tomaten, Essiggurken und rosafarbene Stifte, die sich als eingelegten Rettich entpuppen. Wir essen und essen – doch der Teller wird nicht leerer. Am Ende geben wir auf. Die Portion hätte fünf Leute satt gemacht! Der Quantität steht die Qualität aber nichts nach: Aroma hat definitiv „the best Falafel in Town“.

Advertisements