10628425_10152689360001543_2788339775682749319_n20140930_13241220140930_130759

Im Bundesstaat Guerrero an der Westküste Mexicos gehören Drogenanbau und Frauenverschleppungen zum Tagesgeschäft, während die Männer in die USA fliehen und ihre Familie zurücklassen. Inmitten dieser Gewalt wachsen Ladydi und ihre Freundinnen auf. Jennifer Clement, die selbst in Mexico lebte, beschreibt die Stärke ihrer Protagonistinnen unter widrigen Umständen. Doch leider wirken Entführungen, Vergewaltigungen und Heroinhandel in ihrem Roman zu harmlos, um den Alltag realitätsnah zu schildern.

3/5

Advertisements