Patti Smiths Memoiren

Tolle Neuigkeiten: David Nevins, der Vorsitzende des Kabelsenders Showtime, verkündete auf der Television Critics Association Pressetour in Beverly Hills, dass die Memoiren der Musikerin und Lyrikerin Patti Smith als Miniserie verfilmt werden. „‚Just Kids‘ gehört zu meinen Lieblingsbiographien“, verriet Nevins in seiner Erklärung. „Es ist nicht nur das faszinierendes Porträt einer jungen Künstlerin, die erwachsen wird, sondern auch eine inspirierende Geschichte über Freundschaft, Liebe und Durchhaltevermögen.“ Laut Nevins gab es viele Fernsehstudios und -produzenten, die sich die Rechte für eine Verfilmung sichern wollten, weswegen er sich besonders über den Zuschlag freut. „Eine abgeschlossene Serie gibt uns die Freiheit, die Charaktere näher zu beleuchten und die Geschichten über das Buch hinaus zu entwickeln“, sagte er darüber hinaus.

In der Autobiographie „Just Kids“ berichtet Patti Smith davon, wie sie Ende der 1960er Jahre nach New York kommt und die erste Zeit im Central Park nächtigt. Sie lernt den damals ebenfalls noch unbekannten Robert Mapplethorne kennen, mit dem sie zusammenzieht. Der Alltag der beiden Künstler ist geprägt durch Armut, Drogen und Entbehrung. In den 1970ern umgeben sie sich insbesondere während ihrer Zeit im berüchtigten Chelsea Hotel, mit vielen bekannten Gesichtern der New Yorker Boheme: Andy Warhol, Janis Joplin, Jim Carroll und Jim Morrison laufen ihnen über den Weg – bis Patti Smith und Robert Mapplethorne plötzlich selbst zur kreativen High Society Manhattans gehören.

„Just Kids“ wurde 2010 in den USA und 2011 im S. Fischer Verlag veröffentlicht. Das Buch hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, war ein New York Times Bestseller und wurde in mehr als 40 Sprachen übersetzt. Im Oktober wird „M Train“, die Fortsetzung von Smiths Autobiographie, auf Englisch erscheinen.

John Logan („Penny Dreadful“) wird „Just Kids“ produzieren, die Regie des Piloten wird Jonathan Levine („50/50“) übernehmen. Patti Smith selbst soll stark in den Entstehungsprozess eingebunden werden.

Link

Advertisements