Dichtungsfans

DISKUSSION ÜBER POESIE

Diesen Donnerstag besuchen die Dichtungsfans die Weinbar Luise im Nordend und diskutieren gemeinsam mit dem Publikum über Gedichte zum Thema „Geld“.

Frankfurt ist zwar die Hauptstadt der Finanzen – aber auch der Literatur. Am 17. Dezember werden in der Luise diese auf den ersten Blick gegensätzlich wirkenden Stoffe miteinander verschmolzen. Unter der Moderation des Kulturaktivisten Jannis Plastargias tragen die Dichtungsfans Lyrik rund um das Thema „Geld“ vor. Das Publikum darf darüber abstimmen, welche Gedichte am besten gefallen und diese ins Finale wählen. Eine anschließende Diskussion ist natürlich gerne gesehen.

Bei der Veranstaltung in der Luise werden die Poetry-Slammerin Eva Schilling und der Lyriker Alexandru Bulucz für Frankfurt antreten. Sie „kämpfen“ gegen die zweite Finanzstadt Deutschlands, gegen München, repräsentiert durch die Lyriker Tristan Marquardt und Katharina Kohm. Eingangs lesen alle vier Künstler eigene Gedichte vor, während die Werke zum Thema „Geld“ von anderen Dichtern stammen.

Die aus mehreren Mitgliedern bestehende Gruppe Dichtungsfans wurde im September 2013 in Frankfurt gegründet. Neben Jannis Plastargias gehört ihr unter anderem auch der Dichter und Schriftsteller Marcus Roloff und Martin Piekar an, der 2012 den Berliner open-mike-Wettbewerb in der Kategorie „Lyrik“ gewann. Ihre außergewöhnlichen Veranstaltungen organisieren die passionierten Dichtungsfans in ganz unterschiedlichen Locations der Stadt. Zuvor waren sie unter anderem schon im Blauen Haus in Niederrad und in der AusstellungsHalle in Sachsenhausen zu erleben.

Link

Advertisements