DSC01260 DSC012371. FFC Frankfurt Mädchenfußballschule

Die Mädchenfußballschule des 1. FFC Frankfurts ist ein viertägiger Intensivkurs während der Ferien, bei denen kickende Girls fern einer Vereinsmitgliedschaft ihre Fußballfähigkeiten erproben können. Insgesamt zehn Kurse werden angeboten, rechtzeitig anmelden ist also empfohlen! Bei den 150 € Unkosten sind neben betreutem Training auch adidas-Ausrüstung und Verpflegung inklusive. Im Bestfall kann der Nachwuchs dann im regulären Training des 1. FFC Frankfurts ab ungefähr 14 Jahren mitmachen – die ein oder andere hat es so schon in die Profimannschaft geschafft!

SV Darmstadt 98 – Fußballcamp

Das Nachwuchsleistungszentrum des SV Darmstadt bietet zum einen wöchentliches Fördertraining an, zum anderen gibt es Intensivkurse während der hessischen Ferien mit Gruppen von 12 bis 15 Kindern. Die Anmeldung findet bevorzugt online statt.

1. FC Königstein

Kaum am Laufen geht’s schon zum Kicken – früh übt sich, wer in Lionel Messis Fußstapfen treten will. Bambini können in der U3-Mannschaft bereits spielerisch den Umgang mit dem Ball erlernen. In Zweierschritten geht es dann die zahlreichen Jugendgruppen aufwärts. Nach den Bambini bilden die Jüngsten derzeit das G-Team mit den 2009er- bis 2010er-Jahrgängen. Der FC Königstein ist ein ambitionierter Verein: Mehrere Jugendteams spielen in der Gruppenliga.

Nachwuchsleistungszentrum SV Wehen Wiesbaden

Das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des Profivereins SV Wehen Wiesbaden hat es sich zur Mission gemacht, junge Fußballspieler der Region dank professionell ausgebildeter Trainer angemessen zu fördern und sie nach Möglichkeit langfristig in die Ligamannschaft zu integrieren. Fußballcamps während der Ferien werden ebenfalls angeboten.

SG Bornheim 1945 e.V. Grün-Weiß

Auch in Bornheim lernen Kids, die kaum dem Krabbelalter entwachsen sind, bereits den Umgang mit dem Ball. Dies findet bei den Jüngsten natürlich auf einer spielerischen Ebene statt, die Spaß machen soll. Ein wenig Koordinationstraining gibt’s aber schon. In den zahlreichen Kinder- und Jugendmannschaften trainieren die aufwachsenden Fußballfans Ausdauer und Tricks; Feriencamps im Sommer vertiefen die Kenntnisse. Auf die gut ausgebildeten Juniorinnen ist man neben den Jungs besonders stolz. Wer beim Training mitmachen will, ruft einfach den entsprechenden Trainer vorher an – Infos auf der Homepage!

SV Blau-Gelb Frankfurt

Der Post-Sportverein wurde vor 90 Jahren – der Name verrät es – von Postbediensteten gegründet. Neben Sportarten wie Judo, Segeln, Tischtennis und Volleyball stehen vor allem der Fußball und die Betreuung des Nachwuchses im Vordergrund.

TuS Makkabi 1965 e.V.

In Kooperation mit dem jüdischen Kindergarten im Westend gibt der Verein Makkabi den Kurs „First Steps“, bei dem die Sensomotorik von Krabbelkindern bis zum 12. Monat geübt wird. Frei für alle ist die Ballsportfrühgewöhnung für bis zu Zweijährige, bei der zum ersten Mal mit einem Ball gespielt wird und werfen, rollen und fangen üben im Fokus stehen. Darauf aufbauend trainieren Kids ab 5 bei Makkabi das Fußballspielen, wobei die Basketballabteilung ebenfalls sehr wichtig ist. Außerdem werden unter anderem auch Kung Fu Fun, Judo und Schwimmen angeboten.

Rot-Weiß Darmstadt

Rund 350 Kids und Jugendliche trainieren in 15 Mannschaften bei Rot-Weiß Darmstadt. Schon Minis können in das U7-Team einsteigen. Damit die Papas nicht traurig sein müssen: Die Senioren-Mannschaft freut sich immer auf Zuwachs. Neben dem Fußball gibt es bei Rot-Weiß Turnen, Gymnastik, Cheerleading, Gesang oder den kleinen Bruder des Fußballs: Tischfußball.

Advertisements