Ibiza-Stadt – Eine Bürgerbefragung, an der kaum jemand teilnimmt: Die 50.000 Bewohner von Ibiza-Stadt waren Anfang des Jahres dazu aufgerufen zu entscheiden, ob der Paseo de Vara de Rey zukünftig wieder seinen traditionellen Namen Paseo de s’Alameda tragen solle. Obwohl die Umfrage nahezu zwei Monate online war, gaben kaum mehr als 300 Ibizenken ihre Stimme ab. Ein klares Zeichen: Für den Alltag der Nachbarn ist es gänzlich irrelevant, wie die Promenade nun bezeichnet wird.

Advertisements