Santa Eulària – Ein Haus ohne Lizenz zu bauen kann teuer werden – auch wenn es sich um ein Fertighaus handelt, das keine größere Baustelle erfordert. Insgesamt 175.000 Euro Strafe müssen die Firma und der Eigentümer eines Hauses zahlen, das ohne entsprechende Genehmigung im Viertel Can Lluís de sa Rota errichtet wurde.

Aufmerksam wurde das Ayuntamiento auf das Haus noch bei dessen Transport. Der Fahrer des speziellen Lastwagens, mit dem das illegale Fertighaus an seinen Standort befördert wurde, bat die Lokalpolizei von Santa Eulària sowie die Guardia Civil um Begleithilfe. Als die Polizisten den Eigentümer des Bungalows nach seiner Baulizenz fragten, konnte dieser keine vorweisen, genauso wenig wie das Unternehmen, das es verkauft hatte. Trotz der Warnung seitens der Polizei, er würde gegen das Gesetz verstoßen, ließ der Besitzer sein Haus aufbauen. Dumm gelaufen: Mit einer Strafe von 110.630 Euro kommt ihm das teuer zu stehen, und auch die Fertighausfirma muss 64.875 Euro Bußgeld zahlen.

 

Advertisements